DEENFRES

Materialverkauf

Um die Dichtigkeit der Rohrleitungs-Durchführungen bei Konstruktionen aus wasserundurchlässigem Beton sicherzustellen, wurde der vistona-Dichtkragen als selbstdichtendes Einbauteil entwickelt. Der Dichtkragen lässt sich wahlweise als Wanddurchführung mit einem PE- oder PP- Rohr ergänzen, oder aber mit einem Rohr und Kieskorb als Flachdachablauf verwenden. Er ist für alle gängigen Rohrtypen aus Stahl, Kunststoff, Steinzeug, Beton und Guss in den Größen DN 50 bis DN 160 einsetzbar und lässt sich in Bodenplatten, Decken und Wänden einsetzen.

Der vistona-Dichtkragen wird mit den dazugehörigen Edelstahl-Spannbändern geliefert und ist schnell und einfach montiert. Der Dichtkragen stellt eine Fugenbandführung um das einzubauende Rohr da. Die Materialwahl ermöglicht auch eine Rohrdurchdringung im Fugenbandbereich, da der Kragen mit dem Fugenband verschweißbar ist.
 

Lieferprogramm


Der vistona Dichtkragen ist von DN 50 bis DN 160 im Standardprogramm verfügbar. Gerne liefern wir Ihnen jedoch auch Ab DN 12 und Dichtkragen bis DN 1500 auf Anfrage. Alle Dichtkragen werden mit zwei Edelstahlbriden geliefert und sind montagefertig.

Für Bestellungen und Fragen zum Produkt steht Ihnen Herr Jochen Eberhard sehr gerne zur Verfügung. Telefon 071 740 1470 oder per Mail unter j.eberhard@vistona.com.

Montage


Der vistona Dichtkragen wird nach der Reinigung des einzubetonierenden Rohres direkt mit der Hand auf die Rohrleitung aufgeschoben und mit den mitgelieferten Spannbändern montiert. Das Montieren ist mit einem Schraubendreher oder Sechskantschlüssel möglich. Der Dichtkragen ist bei Bedarf mit dem Fugenband verschweißbar.
Bitte beachten: Dichtkragen sind keine Festpunkte oder Rohrhalterungen.

Druckdicht bis 5 bar


extern geprüft!

Unsere vistona Dichtkragen sind durch die öffentliche Prüfstelle der Hochschule Konstanz auf eine Abdichtwirkung von 5 bar geprüft. Zudem gelten die vistona Dichtkragen als radondicht gemäss den Empfehlungen für bauliche Massnahmen des Bundesamt für Gesundheit, Fach- und Informationsstelle Radon.
Durch fortlaufende Qualitätskontrolle können wir unseren Kunden somit eine höchst mögliche Sicherheit bieten.