DEENFRES

vistona

Unser Know-How, die Erfahrung in der Bauwerksabdichtung und die Innovationskraft unserer Mitarbeiter, sowie die Entwicklung von massgeschneiderten Systemlösungen sind die Grundlagen unseres Erfolgs und ...

Über vistona

Leistungspaket

Als Bauunternehmung ist man gemäss Norm lediglich für die Umsetzung der von den Fachplanern erstellten Ausführungsunterlagen verantwortlich. Die SIA 118:272 regelt dabei unter 2.1. die Leistungen welche ...

Über Abdichtungssysteme

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Dann nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Zur Kontaktseite
Mitarbeiter
0

Mitarbeiter

Projekte
0

Projekte im Jahr

Niederlassungen
0

Niederlassungen

Firmenbesitz
0

Prozent Firmenbesitz

Projekte in der Übersicht


  • 1000 Ferienhäuser
  • zwischen Leutkirch und Altusried
  • Auftraggeber: ARGE Hebel / Kutter
Mehr erfahren

Center Parcs Allgäu

  • größte private Baustelle der Schweiz
  • 20.000 m³ WU-Beton
  • 14.000 m Fugenabdichtung
Mehr erfahren

West Side

  • Wasserfläche der Becken 3.000 m²
  • WU-Beton: 4.700 m³
  • Fugenabdichtung: 1.800 lfm
Mehr erfahren

Bodenseetherme

  • modernisiert in 3 Abschnitten
  • WU-Beton: 2.000 m³
  • Fugenabdichtung: 4,2 km
Mehr erfahren

Spital Triemli

  • Fußballstadtion des FC St. Gallen
  • Grundstück: 50.000 m²
  • Bauvolumen: 915.000 m³
  • Aushub: 500.000 m³
Mehr erfahren

AFG Arena

  • Projekt der Swiss Prime Site
  • höchste bewohnte Gebäude der Schweiz
  • Mietfläche: 40.000 m²
  • Parkplätze: 255
Mehr erfahren

Prime Tower

Wasserundurchlässiger Beton

Bei einer wasserdichten Betonkonstruktion gilt es neben einem dichten Beton auch die Fugen und Rohrdurchführungen wasserdicht zu erstellen. Während es bei den Fugenabdichtungen und Abdichtungen für Rohrleitungen eine Vielzahl von Produkten auf dem Markt gibt, werden die Betoneigenschaften klar nach Norm geregelt.

Mehr erfahren

Arbeitsfugenband

Die optimierte Rohstoffmischung der vistona-Fugenbänder ergibt eine hervorragende, erleichterte Verschweissbarkeit bei Fügungen. Die Stahleinlagen bei unseren querstabilisierten Fugenbändern sind extra stark dimensioniert, so dass die Fugenbänder in ihrer Robustheit beim Einbau besonders überzeugen. Mit der Verwendung von Fugenbändern sind keine nachträglichen Injektionen notwendig.

Mehr erfahren

Dehnfugenband

Fügungen sind durch thermische Verschweissung mit einem Schweisskolben, sowie mit Heissluftschweissgeräten herstellbar. Der Fugenbandeinbau wird entsprechend der Planungsvorgaben durchgeführt. Das Dilatationsfugenband ist nicht querstabil und muss daher in die Verbügelung eingeklemmt werden um ein Umklappen beim Betoniervorgang zu verhindern. Bei Baustellen, die als Weisse Wanne nach System vistona ausgeführt werden, schweissen unsere speziell geschulten Mitarbeiter die Fugenbänder direkt auf der Baustelle.

Mehr erfahren

Rohrdurchführung

Gemäss Norm sind querschnittsschwächende Rohrleitungen, welche mehr als 20% des Bauteils durchtrennen, in WD-Bauteilen nicht zugelassen. Bei Querschnittsschwächungen von weniger als 20% der Bauteildicke können, nach Rücksprache mit dem Projektleiter der vistona, einzelne Leitungen eingelegt werden.

Mehr erfahren

Injektionsschläuche

Alle losen Teile, Zementmilch, Rost und andere schlecht haftenden Materialien werden vor dem Aufbringen des Quellinjektionskanals entfernt. Es wird empfohlen den Frischbeton im Bereich des Kanals mit einer Latte leicht zu glätten, um einen reibungslosen Einbau zu ermöglichen.

Mehr erfahren

Frischbetonverbundfolie

Als Zusatz zur Weissen Wanne ermöglich die Frischbetonfolie einen hochwertigen Ausbau der erdberührten Bauteile. Durch eine zusätzliche rissüberbrückende flexible Haut können so die notwendigen Nachinjektionen der Weissen Wanne bereits im Vorfeld ausgeschlossen werden. Neben dem flächigen Verbund und dem Hinterlaufschutz bietet eine solche Abdichtung vor allem bauphysikalische und wirtschaftliche Vorteile.

Als Zusatz zur wasserundurchlässigen Bauweise Weisse Wanne bietet die Frischbetonfolie eine zusätzliche Wasserdampfbremse und gewährleistet somit ein verbessertes Innenraumklima.

Mehr erfahren

Abklebungen

Das vistona Combiflex Abdichtungssystem ist für Arbeitsfugen, Dehnfugen und Risse geeignet. Es erlaubt unregelmässige und hohe Bewegungen in verschiedenen Richtungen. Das System besteht aus den beiden Komponenten vistona Combiflex-Kleber und vistona Combiflex-Band.

Combiflex ist ein Abdichtungssystem für Arbeitsfugen, Dehnfugen und Risse. Mit dem Combiflex-Kleber wird das Combiflex-Band auf die entsprechenden undichten Stellen aufgetragen und gewährleistet somit eine 100%ige Dichtigkeit nach dem System vistona.

Auch Ecken und Kanten sind für unser geschultes Fachpersonal kein Problem. Mit Hilfe von Schweisskolben wird das Band auf die gewünschte Geometrie angepasst.

Mehr erfahren

Bindstellen

Das vistona Schalungsbindeelement SB wurde entwickelt, um speziell die Spannstellen der Schalung wasserundurchlässig ausbilden zu können. Durch ihre robuste Bauart wirken die Spannelemente gleichzeitig als Distanzhalter und sind gegen Beschädigungen unempfindlich. Der Einbau als fertiges Element bringt eine Zeit- und Kostenersparnis mit sich. Das Element ist für Spannstäbe bis 18mm geeignet. Auf Grund der Ausführung mit Distanzhalter und Stopfen sind keine Combiflexabklebungen auf der Aussenseite nötig. Dies ist ein grosser Vorteil bei Bauvorhaben im Minergie-P Standard. Hier können wir mit unserem Produkt eine Lösung präsentieren. Auch für Sichtbetonflächen können wir entsprechende Lösungen mit Aufsatzstücken liefern.

Mehr erfahren

Klemmanschluss

Der Klemmanschluss wird überall dort eingesetzt, wo an ein bestehendes Bauteil eine wasserdichte Konstruktion angebaut wird. Mit dem Alt-Neubau Anschluss lassen sich solche Fugen als Dilatationsfugen ausbilden, so dass Bewegungen wie Setzung oder Schwindverkürzung in der Fuge toleriert werden können.

 

Der Anschluss wird dabei mit einem PVC Fugenband ausgeführt. Für Bewegungen bis 1mm kann ein Arbeitsfugenband ohne Dehnkörper verwendet werden. Bei Bewegungen über 1mm ist ein Dilatationsfugenband zu wählen. Bei Bewegungen über 1cm sind entsprechende Schlaufen vorzusehen.

Mehr erfahren